Media

ROCK MUSICAL CIRCUS mit MARK SEIBERT, SASHA DI CAPRI, CHRIS MURRAY
u. v. m.
- von FRANK NIMSGERN

Frank Nimsgern hatte die Idee zu diesem innovativen Konzertformat. Der Komponist und Musiker kombiniert hier weltbekannte Musical Hits im neuen Arrangement – dargeboten von einer erstklassigen Liveband und internationalen Musicalstars. Hinzukommen die Highlights seiner eigenen Produktionen aus dem Berliner Friedrichstadtpalast „Qi“ und „Elements“ sowie aus seinen Kompositionen für Siegfried & Roy (Las Vegas) und weiteren Shows die international bereits Millionen begeisterten!

Und natürlich gibt es – quasi als Preview – einige Ausschnitte aus Nimsgerns preisgekröntem Musical DER RING, welches im Oktober im Festspielhaus Füssen als neues Programmhighlight gezeigt wird.

Neben Liveband und Musicalstars zeigen Akrobaten der internationalen Spitzenklasse wie Marco Noury (Milano), Veselka Ivanova (Sofia) und Mandy Mercedes (Amsterdam) in diesem einzigartigen Musical-Showkonzept ihr Können. Lassen auch Sie sich mitreißen von einer der kreativsten Musicalshows unserer Zeit!




Die Liste der Darsteller vereint die bekanntesten europäischen Musical-Stars. Allen voran Mark Seibert, der zu den erfolgreichsten Musicalsolisten bei Konzerten und Galas in Europa und Asien gilt und zur Zeit in Wien & St. Petersburg als Graf von Krolock im Tanz der Vampire zu sehen ist. Dazu Sasha di Capri (Rocky und Jesus Christ Superstar), Chris Murray (Phantom der Oper, Evita, Der Ring) und viele mehr.



Die Darsteller

Mark Seibert

MARK SEIBERT erhielt seine Ausbildung am Lee Strasberg Theatre Institute New York und am Konservatorium der Stadt Wien. Schon in dieser Zeit war er u. a. als Willard in "Footloose", als Claude in "Hair", als Pygar in der Uraufführung von "Barbarella" und als Tybalt in der deutschsprachigen Erstaufführung von "Romeo & Julia" am Wiener Raimund Theater zu sehen. 2006 führte ihn sein Weg nach Deutschland, wo er als Radames im Musical "Aida" und in "Wicked - Die Hexen von Oz" als erster deutschsprachiger Fiyero auf der Bühne stand. Danach verkörperte Mark in der Weltpremiere von "Der Schuh des Manitu" den Ranger und die Rolle des Galileo im Queen Musical "We Will Rock You" in Berlin und Stuttgart. Als Tod stand Mark in dem Erfolgsmusical "Elisabeth" in Deutschland, Wien und Shanghai auf der Bühne. Parallel dazu war er in der Titelrolle von "Jesus Christ Superstar" in Bonn zu sehen, bevor er 2014 in der Uraufführung von "Artus - Excalibur" am Theater St. Gallen die Rolle des Lancelot spielte. Anschließend kehrte er in der Neuinszenierung von "Mozart!" als Fürsterzbischof Colloredo nach Wien zurück. 2016 debütierte er in Berlin als Graf von Krolock in "Tanz der Vampire", was er später auch in Stuttgart spielte. In der Wiener Weltpremiere von Stephen Schwartz' "Schikaneder" verkörperte Mark 2016/17 die Titelrolle. Seit vielen Jahren gehört Mark zu den erfolgreichsten Musicalsolisten bei Konzerten und Galas in Europa und Asien. Derzeit ist Mark erneut als Graf von Krolock in Tanz der Vampire in Wien zu sehen.

Sasha di Capri

Hauptrollen in „We will rock You“, „Aida“, „Titanic“ oder „Die 10 Gebote". Von Mai bis Juli 2015 übernahm er am Staatstheater Saarbrücken zusätzlich die Rolle des „Jonathan Diver“ in Frank Nimsgerns Kult-Musical "Paradise of Pain", danach ging Sasha nach Trier, wo er zunächst von Dezember 2015 bis Februar 2016 als "Roger“ im Musical "Rent" und danach im Juli 2016 in einer seiner Traumrollen – als "Judas“ in "Jesus Christ Superstar“ in Wien zu sehen war. Im September 2016 kehrte Sasha Di Capri nach mehreren Jahren wieder zurück an die Vereinigten Bühnen Wiens, wo er jetzt bis Ende des Jahres die Rolle des "Magaldi" im Musical "Evita" verkörperte.

Chris Murray

Chris Murray gehört zu den profiliertesten Musicaldarstellern Deutschlands. Seit seinem Debüt 1997 in „Das Phantom der Oper“ in Hamburg war er sowohl in vielen Klassikern zu erleben (z.B. in „Les Misérables“ in beiden Hauptrollen, in „Jesus Christ Superstar“ in beiden Hauptrollen, als Ché in „Evita“, als Cervantes/Don Quixote im „Mann von La Mancha“, in der Titelrolle von „Jekyll & Hyde“, als RiffRaff in der „Rocky Horror Show“, als Fagin in „Oliver!“) als auch in vielen Uraufführungen ( und deutschsprachigen Erstaufführungen („The Scarlet Pimpernel“, „Dracula“). Auch im Opernfach (Siegmund/„Walküre“ in Darmstadt, Dr. Pangloss&Voltaire&Cacambo&Martin/„Candide“ in Pforzheim) war er schon auf deutschen Bühnen zu hören.Mit Frank Nimsgern hat Chris Murray bereits bei „Paradise of Pain“ in Saarbrücken 2015, der „Rocky Horror Show“ ebendort 2015 und in Hof bei seiner vom Musicalpublikum mit 2 Preisen ausgezeichneten Produktion von „Der Ring “ zusammengearbeitet. Beide Solo-CDs von Chris Murray (auf dem Doppelalbum „Musical Times5“ ist auch ein Titel aus dem „Ring“ enthalten) behaupteten sich über mehrere Monate auf Platz 1 der deutschen Musicalcharts (Quelle: musicals). Chris Murray war oft auf den vorderen Plätzen der Musicalwahlen verschiedener Medien zu finden und erhielt 2014/15 von den Lesern des Musicalmagazins „Da Capo“ den Preis als bester DarstelleDes Weiteren ist er an den Konzertreihen „Musical Classics“ am Theater Pforzheim und „Rock Musical Circus“, wiederum mit Frank Nimsgern, beteiligt.

Christopher Brose

Schon während des Studiums übernahm er Hauptrollen in der Show „Leben ohne Chris“ an der Neuköllner Oper sowie in „Die Kinder der Bounty“ am Friedrichstadtpalast Berlin. Ein Engagement für die Welturaufführung des Musicals „Hinterm Horizont“ führte ihn zurück nach Berlin. 2013 bis 2015 tourte er mit dem Musical „We Will Rock You“ durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Nach Ende der Tournee gastierte er unter anderem am Opernhaus Wuppertal, Stadttheater Hof und Theater Ulm, wo er in der Rolle des Toni in „West Side Story“ und als Siegfried in dem Rockmusical „Der Ring“ zu sehen war. 2016/17 folgte die Rolle des Albert Einstein in „Einstein – Das Musical“ am Theater Hof.

Marco Noury

Ausdrucksstark und mit höchster technischer Brillanz verkörpert Marco Noury an den Strapaten auf einzigartige Weise das ultimative Sinnbild von Körperkunst und purer Ästhetik! Mitreißende Musik, und opulente Kostüme zählen mittlerweile zum definitiven Markenzeichen Marco Nourys, der mit seinem unverwechselbarem Stil längst auch ein neues Kapitel in Sachen Glanz & Glamour aufgeschlagen hat. Nach zahlreichen Engagements in vielen Ländern Europas, den USA und den Vereinigten Arabischen Emiraten gilt Marco Noury mit seiner spektakulären Darbietung mittlerweile zu Recht, als einer der weltbesten sowie erfolgreichsten Vertreter seines Fachs, und ist auf vielen renommierten Bühnen ein Garant für ein begeistertes Publikum.

Vesy

Veselka Ivanova ist in Bulgarien geboren. Mit sieben Jahren begann Sie mit Rhythmischer Sportgymnastik. Sie hat Wettbewerben im Inland sowie im Ausland teilgenommen und viele Medaillen (77) und Pokale (17) gewonnen. Sie hat an der National Sports Akademie „Vassil Levski“ in Bulgarien studiert. Sie ist Qualifizierte Trainerin für Rhythmik Sportgymnastik RSG und Sportlehrerin. Sie hat als Trainerin für RSG in Osterreich gearbeitet. Sie Rhythmik Sportgymnastik Performer, Tänzerin, Magic Assistentin, Aerial Silk , Aerial Ring ,Flying pole and Pole dance Performer .

Inga Strothmüller

Sängerin – Schauspielerin - Autorin und Chefin des Hansa Theaters Hörde. Die in Dortmund geborene Ausnahmekünstlerin, ausgebildet in Gesang und Schauspiel, zeichnet sich durch ihre Vielseitigkeit aus. Neben zahlreichen Musicalproduktionen ist sie ein vielgebuchter Showact, stand schon mit Größen wie Rod Stewart auf der Bühne, ist Schauspielerin und Synchronsprecherin für Serien und Filme (NETFLIX). Nach 2 Plattenverträgen u.a. bei der EMI und mehreren Werbeproduktionen (Coca Cola), widmet Sie sich nun besonders ihren eigenen Projekten.

Frank Nimsgern

Der mit dem ARD Fernsehpreis und 2017 mit zwei Musical1 Awards ausgezeichnete Musiker, Komponist und Produzent - von der Süddeutschen Zeitung als „deutscher Komponist mit Weltformat” bezeichnet – setzte neue europäische Musik -und Theater Impulse. Dafür stehen weit über 2 Millionen Besucher von Werken, wie z.B. „Der Ring“, "Qi “ (Berlin),“Qi“, “ Elements”, „Hexen“, „Hänsel & Gretel“ (alle (Friedrichstadtpalast Berlin), „POE” ( München), ”Phantasma” (Saarländisches Staatstheater), „Paradise of Pain” oder “SnoWhite”( Oper Bonn), welche beide von der ARD als Musicalfilm ausgestrahlt wurden. Frank Nimsgern schrieb bis zum heutigen Tag über zwei Dutzend Filmmusiken, darunter die Musik für bisher zehn Folgen des TV-Dauerbrenners „Tatort“. Für Chaka Khan war er von 1994-96 als Musicaldirector und Gitarrist tätig. Er produzierte & arrangierte über 50 Alben unter anderem mit und für Anna Netrebko, Gino Vannelli, Billy Cobham, the Supremes, Klaus Doldinger, Pete York, ARD Superdrumming , John Lord und ganz aktuell das Top Ten Album von Mark Seibert. Mit seiner eigenen Band, der Nimsgern Group, konzertierte und dozierte er für das Goethe-Institut durch fast alle Kontinente dieser Erde, mit Auszeichnung in Jakarta-Süd Ost Asien. Nimsgern schrieb u.a. den Titelsong für die damalige Daily Show von „Siegfried & Roy“ in Las Vegas. Ab 5. Oktober 2018 wird „Der Ring“ im Festspielhaus Füssen in der preisgekrönten Inszenierung wieder Premiere feiern.

14.08.18 um 19:30 Uhr in Ludwigs Festspielhaus Füssen

Zahlungsmöglichkeiten

Zum Ticketshop  


Darstellungsprobleme? Direkt zum Ticketshop






Kontakt

Big Dimension GmbH

Im See 1

87629 Füssen

Sitz der Gesellschaft: Füssen
Handelsregister: HRB 14095
Geschäftsführer: Joachim Benjamin Sahler